Inge’s vegetarische Schlutzkrapfen mit Spinat und Schafkäse

Hier mal ein vegetarisches Rezept – Du brauchst Schafkäse und frischen Spinat, ebenso frischen Salat! Und Ei und Mehl für den Teig, Schafkäse. Milch, Eckerlkäse, Toastkäse und geriebenen Pamesan für die Sauce.

Und so gehts: Mach einen Teig für die Schlutzkrapfen, der muss eine halbe Stunde rasten. Inzwischen vom Spinat die Blätter abzupfen und waschen, dann blanchieren. Mit einer Gabel den Schafkäse grob zerdrücken.

Spinat mit einem großen Messer grob hacken, dann in einer Schüssel mit grob zerdrückten Schafkäse, 2 zerdrückten Knoblauchzehen, einer Priese Muskatnuss + Kräutersalz vermengen.

Den Teig dünn ausrollen und mit dem Schlutzkrapfenaussstecher (Ravioli-Ausstecher) Form ausstechen. Wenn Du das nicht hast, geht es auch mit einem Gurkenglas (1/2 Liter). Auf die eine Hälfte die Füllung aus der Schüssel geben, den Rand mit Eiklar (wie mit Klebstoff) bestreichen und zuklappen.

Danach die Schlutzkrapfen in kochendes leicht gesalzenes Wasser geben. Kochen lassen, nach ca. 5-10 Minuten sollten sie schwimmen. Trotzdem gesamt etwa 15 Minuten kochen lassen…

In der Zwischenzeit einen 1/2 Liter Milch erhitzen, Eckerlkäse, Toastkäse (was Du gerade hast) und geriebenen Pamesan hineingeben und langsam schmelzen lassen. Stimmt- das wird die Sauce ;-).

Die fertigen Schlutzkrapfen in eine warmhaltende Schüssel/Form geben. Sobald die Sauce fertig ist, servieren – gut als Beilage eignet sich frischer Salat aus Deinem Garten oder vom Bio-Markt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*